So beantragen Sie eine Kreditkarte online

Bargeldlose Zahlungen sind heute – und in der Zukunft – nichtmehr wegzudenken. Kreditkarten bieten Ihnen genau dies sowie weitere Serviceleistungen an. Jedoch müssen Sie einige Vorraussetzungen erfüllen. Sie können ganz einfach von Zuhause aus Kreditkarten online beantragen.

Wie in unseren anderen Artikel schon erwähnt, gibt es die folgenden Standardvorraussetzungen: Sie müssen volljährig sein, das bedeutet über 18 Jahre alt. Sie müssen einen Wohnsitz in der Bundesrepublik Deutschland vorweisen können. Zudem gehört natürlich die Bonitätsabfrage, und eine positive Schufa-Auskunft. Darüber hinaus können einzelne Kreditkarten individuell auch weitere Voraussetzungen fordern.

Es gibt allerdings eine Ausnahme: Prepaid-Kreditkarten. Sie bieten in der Regel keinen eigenen Kreditrahmen, sondern basieren auf dem Guthabenprinzip. Diese Kreditkarten erhalten Sie online auch ohne Bonitätsabfrage und sogar als minderjähriger Kunde.

Eine Kreditkarte Online anfragen

Kreditkarte Online-Vergleich

Kreditkarten gibt es in den verschiedensten Ausführungen und dienen nicht mehr nur zur bargeldlosen Zahlung. Einige Anbieter verlangen Jahresgebühren, andere nicht. Leistungspakete und Konditionen werden in verschiedenen Kombinationen angeboten – einen Überblick zu erlangen kann sich sehr schwierig gestalten. Bevor Sie also die nächstbeste Kreditkarte online bestellen, ist sehr wichtig einige Vergleiche durchzuführen und sich schlau zu machen, welche Anbieter die von Ihnen benötigten Serviceleistungen erbringen. Lesen Sie hier einen interessanten Artikel über die besten Kreditkarten in Deutschland.

Kreditkarte online beantragen?

Kreditkarten lassen sich meist bequem von zu Hause aus über das Internet Online beantragen. Sie müssen lediglich auf die Webseite des Anbieters gehen und über den Online-Antrag Ihre persönlichen Daten eingeben. Erfüllen Sie die Eignungskriterien, erhalten Sie wenige Tage später postalisch Ihre neue Kreditkarte.

Antragungsformular ausfüllen

Für das Beantragen einer Kreditkarte gilt es, zunächst ein Antragsformular auszufüllen. Hierbei werden meist folgende persönlichen Daten abgefragt: Name, Geburtsdatum, Anschrift, Berufliche Situation, Angaben zur Lebens- und Wohnsituation evtl. weitere Kontoverbindungen.

Nachdem der Kreditkartenanbieter den Kartenantrag geprüft hat, muss der Antragsteller weiterhin eine Legitimationsprüfung durchlaufen. Das heißt, dass die Identität des Antragstellers bestätigt werden muss. Hierfür gibt es verschiedene Optionen:

  • In der Filiale: Hier überprüft in der Regel ein Mitarbeiter die Identität direkt vor Ort. Hierfür müssen Sie als Antragsteller ein gültiges Ausweisdokument mit sich führen.
  • PostIdent-Verfahren: Bei der Bestellung einer Kreditkarte über das Internet bietet der Anbieter meist das PostIdent-Verfahren an. Hierfür drucken Antragsteller den ausgefüllten Kartenantrag aus, unterschreiben ihn und bringen ihn anschließend zu einer Filiale der Deutschen Post. Dort wird dann durch einen Mitarbeiter Ihre Identität überprüft.
  • VideoIdent-Verfahren: Immer mehr Kreditkarten-Anbieter stellen außerdem das VideoIdent-Verfahren zur Verfügung. Via einem Videoanruf bei dem Kreditkarten-Anbieter, halten Antragsteller das gültige Ausweisdokument in die Webcam. Über den Abgleich der Daten des Ausweisdokuments und der Person lässt sich der Antragsteller identifizieren.

Kreditkarte erhalten

Nach wenigen Tagen erhalten Antragsteller zwei Briefe: In dem einen ist die Kreditkarte und in dem anderen der zugehörigen PIN. Der schnellste Weg zu einer Kreditkarte ist in der Regel die Beantragung über einen Online-Anbieter, der im besten Falle ohne PostIdent-Verfahren auskommt. Eine Legitimation über das VideoIdent-Verfahren ist ebenfalls deutlich schneller.

Hinweis: Die Beantragung und Verwendung einer Kreditkarte bergen Risiken. Weitere Informationen finden Sie auf der Seite mit den allgemeinen Geschäftsbedingungen der Bank.