So können Sie die Deutschland Kreditkarte beantragen

In Deutschland gibt es mittlerweile ein breit gefächertes Angebot an kostenlosen Girokonten und Kreditkarte, die Top-Konditionen bieten und für Jedermann geeignet sind. Teilweise kennt man die meisten dieser kostenlosen Kreditkarten wie die Barclay Visa oder auch die DKB Kreditkarte aus Fernsehwerbungen oder von Plakatwänden.

Die deutsche Hanseatic Bank hat erst kürzlich in Partnerschaft mit der Firma PaySol GmbH, eine Firma aus Dresden, die seit mehr als einem Jahrzehnt diverse Finanzdienstleistungen anbietet, die Deutschland Kreditkarte auf den Markt gebracht. Bei der Deutschland Visa-Karte handelt es sich um eine sogenannte Co-Branding-Kreditkarte – konkret heißt das, dass solche Karten meist von einer Firma gemeinsam mit einem Bankinstitut herausgegeben wird.

In diesem Artikel gehen wir näher auf die Deutschland Visa-Karte sowie deren Vorteile ein, und erklären Ihnen, wie Sie sie beantragen können.

Deutschland Kreditkarte

Welche Vorteile bietet die Deutschland Kreditkarte?

Da es sich um eine herkömmliche Visa-Kreditkarte handelt, kann die Deutschland Visa-Karte weltweit für Zahlungen und Abhebungen eingesetzt werden. Zudem kann die Kreditkarte auch zur Hinterlegung für eine Garantie, beispielsweise in einem Hotel oder bei einem Mietwagen-Betreiber, verwendet werden, da sie keine Prepaid-Karte ist sondern über einen Kreditrahmen verfügt – wie eine echte Kreditkarte eben. Weiters sind alle Zahlungen auf der ganzen Welt gebührenfrei möglich, das beinhaltet auch Geldbehebungen im In- sowie auch Ausland. Damit ist die Visa-Karte derzeit eine der attraktivsten kostenlosen Kreditkarten in ganz Deutschland.

Aber das ist noch nicht alles. Die Deutschland Visa-Karte bietet zahlreiche Bonusprogramme an. So können Sie einen Rabatt bis zu 5 Prozent auf Ihren nächsten Urlaub erhalten, sofern Sie Ihre Reise über den Partner Urlaubsplus GmbH gebucht haben. Des weiteren gibt es bis zu 15 Prozent Cashback-Vergütungen bei verschiedenen Online-Anbietern sowie ein Gutschein-Portal, bei dem Sie noch mehr Rabatte abstauben können. Alles in allem sind diese Bonus-Kekse eine überaus nette Ergänzung zu den bereits Top-Konditionen der Deutschland Karte.

Wie steht es mit den Gebühren bei der Deutschland Visa-Karte?

Die Jahresgebühr richtet sich nach der Ausführung der Kreditkarte. Während die kostenlose Visa-Karte keine Jahresgebühr verlangt, erhebt die Gold-Version 45 Euro Jahresgebühr – wobei das erste Jahr kostenlos ist. Die Gebühr kann jedoch wieder entfallen, sobald man einen Jahresumsatz von mindestens 3.000 Euro mit der Kreditkarte erzielt.

Sonst gelten folgende Konditionen, die im Vergleich zu anderen Kreditkarten recht positiv auffallen:

  • Gebühr für Abhebungen: weltweit kostenlos (beide Kreditkarten)
  • Gebühr für Zahlungen in Fremdwährungen: kostenlos (Deutschland Kreditkarte Classic) bzw. 2 Prozent (Deutschland Kreditkarte Gold)
  • Effektivzinsen bei Ratenzahlung: 16,9 Prozent (Deutschland Kreditkarte Classic) bzw. 17,79 Prozent (Deutschland Kreditkarte Gold)

Was noch erwähnenswert ist, ist die Tatsache, dass auf Teilzahlungen des Kreditkartensaldos hohe Zinsen anfallen. Daher empfehlen wir, dass Sie diese gegebenenfalls nicht in Anspruch nehmen sollten.

Fazit

Obwohl die Gebühren für die Fremdwährungszahlungen etwas höher sind als im Durchschnitt, lohnt sich die Beantragung der Deutschland Visa-Karte allemal. Sogar so sehr, dass man sich fragen muss, ob sich die Beantragung der Gold-Version überhaupt lohnt. Denn die kostenfrei Kreditkarte ist wirklich ein Top-Deal und kann nur empfohlen werden. Kaum eine kostenlose Kreditkarte innerhalb Deutschland kann bei den Konditionen mithalten.