Mit Diesen Tipps Können Sie Ihr Finanzwissen Ganz Einfach Auf Den Neuesten Stand Bringen

Wissen Sie vielleicht, was ein Fonds ist? Oder eine Anleihe? Laut einer Studie der ING DiBa sind etwa 51% aller Deutschen finanziell ungebildet. Die Zahl der finanziell Gebildeten unter den Millennials bzw. den unter 30-Jährigen ist deutlich höher, was vermutlich auch daran liegt, dass sich sehr viele junge Menschen über die verschiedensten Themen über soziale Netzwerke informieren.

WERBUNG

Doch, ist es wirklich so schlimm, wenn man finanziell ungebildet ist? Gibt es eventuelle Nachteile, wenn man sich nicht so gut mit Geld auskennt? In diesem Artikel erfahren Sie, welche Vor- sowie Nachteile eine grundlegende Finanzbildung hat. Und wir stellen Ihnen das Schweizer Online-Portal Smolio vor, das Ihnen dabei helfen kann, Ihr Finanzwissen auf den neusten Stand zu bringen.

  • Warum finanzielle Bildung wichtig ist
  • Warum es in den Schulen noch kein Lehrgegenstand ist
  • Die Ergebnisse einer Umfrage aus 2021 in Bezug auf Millenians und ihr Finanzwissen
  • Wie Sie Ihr Finanzwissen auf den neuesten Stand bringen können
  • Grundlegende Infos über die Smolio Plattform
  • Wie sie funktioniert
  • Wie Sie sich kostenlos auf Smolio anmelden können
  • Unser Fazit
Mit Diesen Tipps Können Sie Ihr Finanzwissen Ganz Einfach Auf Den Neuesten Stand Bringen
Quelle: Salzburger Finanzdienstleister

Warum ist finanzielle Bildung so wichtig?

Das ist eine gute Frage. Nun, Finanzbildung war immer schon ein wichtiges Thema, das jedoch in den vergangenen Jahrzehnten nur einer bestimmten Personengruppe vorbehalten war. Mit anderen Worten, diejenigen, die aus bereits gut situierten Familien stammen oder die entsprechende Ausbildung genossen haben, wissen ganz genau, wie sie ihr Geld effektiv sparen und sogar vermehren können.

Mit Diesen Tipps Können Sie Ihr Finanzwissen Ganz Einfach Auf Den Neuesten Stand Bringen
Quelle: Jugend-und-finanzen.de

Doch die sogenannte Arbeiterklasse hatte damals natürlich keine Ahnung davon. Ihnen war hauptsächlich das Überleben wichtig, das Geld verdienen damit sie sich ein Dach über dem Kopf leisten und ihre Kinder versorgen konnten, so gut es damals eben möglich war. Doch in der heutigen Zeit hat sich seitdem nicht sehr viel verändert.

Laut einer Umfrage der ING DiBa in Deutschland sind knapp 36% aller Männer finanziell gebildet und kennen Begriffe wie Fonds, Anleihen, ETFs, etc. Und bei Frauen liegt dieser Anteil gar bei lediglich 30%. In den USA zum Beispiel ist diese Zahl fast doppelt so hoch, und bei den unter 30-Jährigen nochmal.

Auch in Schulen ist Finanzwissen (noch) kein Unterrichtsgegenstand

Ein weiterer Faktor, der hier hinzukommst, ist die fehlende Bildung. In den höheren Schulen wird das Thema der Finanzbildung einfach nicht behandelt. Wohingegen es in Privatschulen und Internaten sehr wohl zum Unterrichtsgegenstand wird, da man die Schüler auf diese Dinge vorbereiten möchte, vor allem wenn sie einmal ein hohes Einkommen erzielen. 

Das die öffentlichen Bildungseinrichtungen diese Themen nicht behandeln, ist natürlich nicht deren Schuld. Die Regierung der jeweiligen Länder sollte es in die Hand nehmen und festlegen, dass jeder Schüler und jede Schülerin, unabhängig der Herkunft und des sozialen Standes, ein Anrecht auf finanzielle Bildung hat. Denn nur wer sich mit Geld auskennt und weiß, wie man damit am vernünftigsten umgeht – von Sparen bis hin zum Veranlagen -, wird später im Leben spürbar weniger Geldsorgen haben. Und die nachfolgende Generation profitiert natürlich auch davon.

Denn wenn Banken und andere Finanzinstitute ihre Produkte bewerben, sind Schüler und Studenten bzw. junge Erwachsene ihre wichtigste Zielgruppe. Eine der größten Quellen, aus denen junge Menschen ihr Wissen rund um Finanz & Investments schöpfen, sind soziale Medien wie Facebook, Instagram, Twitter und YouTube. Und das merkt man an der nachfolgenden Ergebnissen der Umfrage der ING DiBa aus dem Jahre 2021.

Umfrage unter Millennials zu dem Thema Finanzen

Laut der Umfrage halten 61 Prozent der Teilnehmer Aktien, etwa 59 Prozent haben ihr Geld in Immobilien investiert und satte 45 Prozent nutzen Investmentfonds als eine besonders gewinnbringende Anlageform. Allerdings bevorzugen 42 Prozent der jungen Menschen es, ihr erspartes Geld aufs Sparbuch zu legen, und etwa 33 Prozent verwenden lieber Investmentfonds zum Sparen.

Mit Diesen Tipps Können Sie Ihr Finanzwissen Ganz Einfach Auf Den Neuesten Stand Bringen
Quelle: ING DiBa

In der Gruppe der jungen Erwerbstätigen bzw. jungen Erwachsenen liegt dieser Anteil bei 45 Prozent. Aktien besitzen allerdings nur etwa 18 Prozent. Und für 9 Prozent der Befragten sind Kryptowährungen als Anlageform ebenfalls interessant.

Alles in Allem zeigt diese Umfrage, dass junge Menschen in Deutschland nicht nur einen höheren Wissensstand aufweisen, sondern dieses Wissen wie ein Schwamm aufsaugen und von überall her nehmen. Doch wo genau findet man nun Informationen zu diesem Thema?

Wie kann ich nun mein finanzielles Wissen verbessern?

Wollte man seine Finanzbildung noch vor 30 oder mehr Jahren auf den neuesten Stand bringen, war der Besuch einer Bibliothek, neben einem teuren Studium, die einzige erschwingliche Möglichkeit, an diese Informationen zu gelangen. Doch mit dem digitalen Zeitalter des Internets stehen uns eine noch nie dagewesene Fülle an Wissen zur Verfügung – ein Paar Tapser mit den Fingerspitzen genügen!

Die Millennials aus der vorher behandelten Studie haben es nicht viel anders gemacht. Sie haben das Internet durchforstet und folgen Finanz-Accounts auf den sozialen Medien. Oder sie haben sich bestimmte YouTube-Videos zu dem Thema angesehen. Und das können Sie auch machen! Es ist nicht nur vollkommen kostenfrei, sondern Sie finden, speziell auf YouTube, alle möglichen Informationen zu den neusten Anlage-Tipps, Anregungen sowie Anleitungen, wie man sein Geld richtig in einen Fonds oder ETF investiert, um so vierteljährliche Renditen zu erzielen, die wiederum reinvestiert werden können.

Zudem gibt es inzwischen eine Fülle an Portalen sowie unabhängigen Webseiten und Blogs in deutscher Sprache, die sich genau mit diesem Thema beschäftigen, um anderen Menschen das Thema Finanzen verständlich näher zu bringen. Eine der beliebtesten Plattformen im deutschsprachigen Raum ist Smolio. Im nächsten Abschnitt stellen wir Ihnen die Plattform im Detail vor und erklären Ihnen, wie sie funktioniert.

Was ist Smolio genau?

Smolio ist ein unabhängiges Schweizer Startup, welches von Jungunternehmern mit umfassender Erfahrung in User Experience Design, Softwareentwicklung, Psychologie und Kapitalmärkten gegründet wurde.

Mit Diesen Tipps Können Sie Ihr Finanzwissen Ganz Einfach Auf Den Neuesten Stand Bringen
Quelle: Facebook (User: Smolio)

Laut der Webseite wurden sie von den Fragen, die sie zusammen mit ihren Freunden und Kollegen stellen sowie deren eigener Bedarf, die privaten Finanzen zu überwachen, inspiriert. So kamen sie zusammen haben sich überlegt, wie sie ihr bereits erworbenes Wissen und ihre Erfahrung mit anderen Menschen teilen können. Und so war die Idee zu Smolio entstanden.

Wie kann sich Smolio finanzieren?

Smolio ist unabhängig von Banken und Versicherungen und wird von Gründern mit langfristiger Vision finanziert. Für sie stehen Kundenorientierung und Produktentwicklung und weniger Monetisierung im Vordergrund. Sie möchten mit ihrer Plattform einen Mehrwert für die Kunden schaffen, das zu einer verstärkten Nachfrage führt, die wiederum zu Zahlungsbereitschaft führt.

Grundlegende Funktionen sind immer kostenlos, und das Team wolle auch in Zukunft einige kostenpflichtige Funktionen anbieten. Darüber hinaus monetisieren sie die Zusammenarbeit mit ihren unabhängigen Vermögensverwaltern.

Smolio blieb, auch damals wie heute, jedoch stets unabhängig. Sie bieten keine Finanzprodukte zum Verkauf an, lediglich wertvolle Informationen. Somit können Sie sich sicher sein, dass Smolio Ihnen keine Maklerprovisionen in Rechnung stellen wird.

Wie sicher ist die Plattform für Benutzer?

Laut der FAQ-Seite gibt Smolio keinerlei personenbezogenen Daten an Dritte weiter, außer Sie stimmen dem ausdrücklich zu wie beispielsweise bei einem Beratungswunsch durch einen Vermögensverwalter. Zudem werden Ihre Portfolio-Daten für die Statistik um Smolio verwendet, um das System stetig zu verbessern.

Mit Diesen Tipps Können Sie Ihr Finanzwissen Ganz Einfach Auf Den Neuesten Stand Bringen
Quelle: Forbes

Das hört sich im Grunde genauso an, wie es auch auf anderen Webseiten angegeben wird. Somit dürften Ihre Daten auf Smolio sicher sein. Falls Sie sich jedoch entscheiden sollten, Smolio zu verlassen, werden alle Ihre personenbezogenen Daten sofort und unwiderruflich gelöscht – automatisch und ohne extra einen Antrag darauf stellen zu müssen

Des Weiteren garantiert die Plattform ein hochsicheres Verschlüsselungsnetz, das dabei hilft, Ihre Daten verschlüsselt zu Smolio übertragen. Ihre von Smolio aufgenommenen und gespeicherten Daten liegen sicher und hochverschlüsselt auf Servern in der Schweiz.

Wie gibt die Plattform Tipps an ihre Nutzer?

Smolio stellt Menschen Tipps zur Verfügung, die gerne mehr darüber erfahren möchten, wie sie ihr Geld am besten verwalten können.

Für die Tipps nutzt die Plattform öffentlich verfügbare Informationen und Erfahrungswissen. Bei Bedarf nach einer individuellen Finanzberatung können Sie auch  über Smolio einen unabhängigen Vermögensverwalter für eine Beratung kontaktieren.

Dieser unabhängige Vermögensverwalter ist in der Lage, in Ihrem Auftrag Beratungsleistungen für Sie zu übernehmen und so beispielsweise Ihre Anlageüberlegungen und Anlagevorschläge zu prüfen und Sie entsprechend beraten.

Wie kann ich Mitglied werden?

Auf Smolio erwartet Sie eine Menge! Zum einen beinhaltet die Plattform eine Datenbank mit allen Information zu den gängigsten Anlageprodukten und wie man darin investiert. Und es erwarten Sie auch eine Vielzahl an Rentenrechnern sowie anderen Kalkulatoren, mit denen Sie beispielsweise Ihre zukünftige Rente, Rendite-Gewinne und vieles mehr berechnen können.

Mit Diesen Tipps Können Sie Ihr Finanzwissen Ganz Einfach Auf Den Neuesten Stand Bringen
Quelle: Smolio

Das geht ganz einfach. Zunächst müssen Sie auf diesen Link klicken, der Sie zur Anmeldeseite führt. Anschließend geben Sie Ihren Namen bzw. einen Kosenamen ein, Ihre E-Mail-Adresse sowie ein von Ihnen ausgewähltes Passwort. Anschließend klicken Sie auf den blauen Button „Kostenlos Mitglied werden“.

Danach erhalten Sie eine E-Mail in Ihr Postfach, das einen Aktivierungs-Link beinhaltet. Diesen müssen Sie einfach nur anklicken, und schon ist Ihr Smolio-Account freigeschalten, und Sie können sich im Anschluss gleich einloggen und loslegen.

Fazit

Finanzielle Bildung war schon damals essentiell, und ist es vor allem heute umso mehr. Gerade in der momentanen Situation der Inflation, die weltweit zunimmt, ist es wichtiger denn je, dass man sich darüber im Klaren ist, welche Möglichkeiten man hat, um sein Geld sicher und auch gewinnbringend anzulegen. Wenn Sie auch auf der Suche nach wertvollen Tipps rund ums Anlegen sind, dann dürfte Smolio die richtige Plattform für Sie sein.

WERBUNG