So können Sie die PostFinance Mastercard beantragen – Infos & Tipps

Die PostFinance ist ein Bankinstitut und Tochtergesellschaft der staatlichen Schweizerischen Post. Sie gehört zu den grössten Schweizer Finanzinstituten und ist hauptsächlich im Privatkunden- sowie Geschäftskundenbereich tätig, wobei das Haupttätigkeitsgebiet der Bank im nationalen und internationalen Zahlungsverkehr liegt.

Unter anderem betreibt und bietet die PostFinance eine Reihe von Dienstleistungen in den Bereichen Sparen, Anlegen, Vorsorgen und Finanzieren an. Besonders bei den Kreditkarten gibt es ein paar tolle Angebote, die bei Privat- sowie Geschäftskunden gleichermassen beliebt sind. Dazu gehören die PostFinance Kreditkarte, die jeweils in der Visa- sowie Mastercard-Ausführung kommen.

Allerdings bieten nahezu alle Kreditkartenmodell dieselben Vergünstigungen und Konditionen an, sodass hierbei kein grosser Unterschied ist. In diesem Artikel gehen wir näher auf die Ausführung der PostFinance Mastercard Standard ein, erklären Ihnen dabei, von welchen Vorteilen und Leistungen Sie profitieren und wie Sie die Kreditkarte ganz einfach beantragen können.

So können Sie die PostFinance Mastercard beantragen - Infos & Tipps
Quelle: Netzwoche

 

Alle Vorteile der PostFinance Mastercard im Überblick

Die Mastercard Standard der PostFinance Bank ist eine handelsübliche Kreditkarte und kommt, wie die meisten Kreditkartenprodukte in der Schweiz, mit relativ günstigen Konditionen daher. Und auf diese gehen wir im Nachfolgende näher ein.

Zunächst können Sie mit der PostFinance Mastercard im Internet oder in Geschäften überall auf der Welt einkaufen, Bargeld beheben sowie kontaktlos an den entsprechenden Terminals bezahlen. Zudem erhalten Sie mit dem Bargeld-Bonusprogramm der PostFinance bei jeden Einkauf im In- sowie Ausland Geld zurück, bei der Sie von einer Umsatzrückvergütung von 0,3 Prozent profitieren – im ersten Jahr sogar mit einem doppelten Bonus von 0,6 Prozent!

Auch in Sachen Zusatzleistungen kann sich die PostFinance Mastercard sehen lassen. Als PostFinance-Karteninhaber sind Sie nämlich dazu berechtigt, beim Autovermieter AVIS kostengünstig ein Fahrzeug zu mieten, indem Sie den Betrag mit Ihrer PostFinance Visa Classic oder Mastercard Standard zahlen. Zudem bietet die Bank die sogenannte SwatchPAY an, ein Armband in Form einer Armbanduhr, mit der Sie jederzeit noch einfacher überall kontaktlos zahlen können.

Bei den Konditionen wird es etwas magerer. So werden beispielsweise für die PostFinance Mastercard Hauptkarte jährlich Gebühren in Höhe von 50 CHF fällig, die Partnerkarte schlägt dabei mit 20 CHF zu Buche. Sie haben 20 Tage Zeit, den offenen Saldo zurückzuzahlen, danach werden Ihnen Verzugszinsen verrechnet. Sie können den Saldo auch in Raten abbezahlen, sofern jedoch keine Überschuldungsgefahr besteht. Dabei werden jedoch Zinsen von 9,5 Prozent p.a. effektiv fällig.

So können Sie die PostFinance Mastercard beantragen - Infos & Tipps
Quelle: PostFinance

 

Wie kann ich die PostFinance Mastercard beantragen?

Natürlich müssen Sie die üblichen Eignungskriterien wie Volljährigkeit, ein fester Hauptwohnsitz in der Schweiz, ein geregeltes Einkommen sowie einen positiven ZEK-Eintrag erfüllen. Wenn Sie berechtigt sind, können Sie die für Sie verfügbaren Kreditkarten auswählen und sie in wenigen Schritten online beantragen.

Wenn Ihr Antrag genehmigt wird, dann wird Ihnen Ihre neue PostFinance Mastercard Kreditkarte innerhalb von wenigen Werktagen per Post zugestellt. Hier geht es zur Webseite der PostFinance Bank, wo Sie auch das Antragsformular für die Kreditkarte finden, indem Sie den gelben Button mit dem Text “Jetzt bestellen” anklicken.

Fazit

An und für sich ist das Angebot der PostFinance Mastercard durchaus gut, vor allem wenn Sie jemand sind, der gerne und viel Autos mietet. Wenn Ihnen jedoch viel mehr Zusatzleistungen für beispielsweise Reisen oder sogar eine Kreditkarte wichtig ist, die keinerlei Gebühren verlangt, dann dürfte diese Karte nicht die Richtige für Sie sein. Wir können Ihnen die N26 Kreditkarte empfehlen, denn diese ist wahrlich kostenlos, bis auf geringere Gebühren für Fremdwährungskurse.

Hinweis: Die Beantragung und Verwendung einer Kreditkarte birgt oftmals Risiken, daher sollten Sie sich immer genau über die aktuellsten Konditionen informieren. Weitere Informationen finden Sie auf der Seite mit den Allgemeinen Geschäftsbedingungen der Bank.