So können Sie Geld sparen mit Payback

Ihnen ist sicher der Begriff „Payback“ schon einmal untergekommen. Es ist das wohl bekannteste Cashback-System in Deutschland. Das System hinter Cashback, das auf Englisch übersetzt soviel bedeutet wie „Geld-zurück„, ist bereits seit Jahren bekannt und hat ihre Ursprünge in den Vereinigten Staaten.

Diese Vergütung erfolgt in Form einer Gelderstattung, allerdings nicht in Form von etwa Gutscheinen oder Prämien, wie dies beispielsweise bei Payback der Fall ist.

WERBUNG

Inzwischen gibt es eine ganze Reihe von Cashback-Anbietern, die ihren Kunden Geld in verschiedenen Formen auszahlen und im Zuge dessen immer wieder neue Geld-zurück-Aktionen ins Leben rufen. Man kann mit Cashback sogar bei diversen Buchungen und Vertragsabschlüssen wie z.B. beim Mobilfunk, DSL, Versicherungen oder sogar Reisen Geld sparen. Somit ergibt sich bei regelmäßiger Nutzung von Cashback ein ordentlichen Potenzial zum Sparen, wodurch das System in den letzten Jahren auf der ganzen Welt so erfolgreich geworden ist.

In diesem Artikel stellen wir Ihnen das System Payback vor, und verraten Ihnen 5 geniale Tricks, mit denen Sie das volle Sparpotenzial dieses Bonusprogramms ausschöpfen können.

Geld sparen mit Payback

Wie kann ich nun Geld sparen mit Payback?

Zahlen Sie mit Punkten: Haben Sie vielleicht schon eine Payback-Karte? Dann erfüllen Sie bereits die besten Voraussetzungen! Aktuell zählt das Cashback-Unternehmen rund 20 Mio. aktiver Kunden, die Tendenz ist am Steigen. Das Punktesystem von Payback basiert auf Partnerschaften, die das Unternehmen mit zahlreichen Vertragspartnern hat.

Wenn Sie also als Kunde bei einem dieser Partner etwas kaufen, und Sie sind Payback-Mitglied, dann brauchen Sie nur Ihre Karte herzuzeigen und Sie erhalten – entsprechend der Höhe Ihres Einkaufs – Punkte gutgeschrieben. Sollten Sie aber noch keine Payback-Karte haben, dann empfiehlt es sich, wenn Sie immer mit einer Sonderaktion starten, die Ihnen ein anfängliches Startguthaben in Form von Punkten gewährt.

Natürlich ist es, gerade am Anfang, verlockend, im Prämienkatalog von Payback zu stöbern. Allerdings ist es klüger, wenn Sie Ihr angespartes Payback-Punkteguthaben stattdessen lieber als Zahlungsmittel bei den teilnehmenden Partnern einlösen. Es ist nahezu überall möglich, direkt an der Kasse mit Ihren angesparten Punkten zu zahlen – dabei gilt immer folgendes Schema: 1 Euro = 100 Punkte. So erhalten Sie wirkliches Cashback mit maximaler Ersparnis. Auf der offiziellen Seite finden Sie nähere Infos zum Punktesystem, und wie das Prozedere bei welchen Vertragspartnern genau abläuft.

Punkte auszahlen oder in Meilen umtauschen: Als Alternative können Sie auch Ihre angesammelten Payback-Punkte über diese Seite direkt per Überweisung an Ihr Girkonto auszahlen lassen. Natürlich gilt hierbei wieder der bereits erwähnte Kurs – 100 Punkte ergeben je 1 Euro.

Auch Menschen, die berufliche viel unterwegs sind oder für Globetrotter, die gerne und viel reisen, können vom Punktesystem von Payback profitieren! Sie können nämlich Ihre Punkte gegen Flugmeilen eintauschen lassen. Allerdings gibt es eine Voraussetzung dafür: Sie müssen beim Miles-and-More-Programm der Lufthansa angemeldet sein. Hier gilt der folgende Kurs – ein Punkt entspricht einer Flugmeile.

Mit Payback-Kreditkarte noch mehr Punkte einheimsen: Das Unternehmen Payback gehört zur Kreditkartenfirma American Express, daher gibt es auch eine kostenlose Kombinationskarte aus American Express Kreditkarte und Payback-Karte, die Sie sowohl zum Zahlen als auch zum Punkte sammeln verwenden können.

Derzeit gibt es ein Startguthaben von 20 Euro, wenn Sie eine Payback-Kreditkarte beantragen. Allerdings funktioniert die Karte nur in Kombination mit einem vorhandenen Girokonto, dazu müssen Sie allerdings kein zusätzlichen Girokonto anlegen. Am Ende des Monats wird ohne zusätzliche Gebühren der angefallene Vertrag von Ihrem Konto abgebucht.

Außerdem schützt das regelmäßige Sammeln von Punkten mit Ihrer Payback-Kreditkarte die Karte gegen Verfall.

Sonder-Punkte mit App aktivieren: Mit der App von Payback können Sie immer von wiederkehrenden Mehrfach-Aktionen bei Vertragspartnern profitieren und so noch mehr Punkte einsammeln. 10 mal soviele Punkte auf jeden Einkauf oder 50 mal mehr Punkte auf bestimmte Produkte können Ihr Punkte sammeln richtig boosten und vergünstigen noch dazu den Einkauf!

Die Gutscheine können aber nicht nur über die App aktiviert werden, für angemeldete Kunden kommen diese auch meistens als Coupons über die Post zugesendet.

Payback-App statt vergessener Karte: Natürlich ist es ärgerlich, wenn Sie Ihre Payback-Karte zuhause vergessen. Aber wenn Sie die dazugehörige App installiert haben, dann müssen sie die Karte nicht immer mit sich führen. In der App ist nämlich Ihre Payback-Karte hinterlegt und kann einfach an der Kasse von den Mitarbeitern mittels EAN-Code eingescannt werden. Zudem sind auch verfügbare Coupons sowie der derzeitige Punktestand schnell einsehbar.

 

Auf der offiziellen Webseite von Payback finden Sie weiterführende Informationen, wie Sie sich für das Bonusprogramm anmelden können.

WERBUNG