Alles, was Sie über die Migros Cumulus Kreditkarte wissen müssen

In der Schweiz gibt es inzwischen eine Vielzahl an Direktbanken oder Online-Services, die ihren Kunden kostenlose Kreditkarten bietet. Mit kostenlos ist gemeint, dass diese Karten meistens keinerlei Jahresgebühr verlangen oder dass keine Gebühren für Abhebungen von Fremdwährungen fällig werden.

Diese Punkte treffen auch auf die Cumulus Mastercard der Migros Bank AG zu. Die Bank wurde 1958 als Tochterunternehmen des Schweizer Detailhandelskonzerns Migros gegründet und hat ihren Sitz in Zürich. Inzwischen gibt es im ganzen Land etwa 67 Filialen, in denen über 1.300 Mitarbeiter beschäftigt sind. Im letzten Jahr konnte die Migros Bank einen Umsatz von rund 47 Mrd. Schweizer Franken erwirtschaften. Damit zählt Migros zu einer der größten Finanzinstitute im Land.

Allerdings wird die Cumulus Mastercard von der Cembra Money Bank, ehemalig auch als GE Money Bank bekannt, herausgegeben.

Alles, was Sie über die Migros Cumulus Kreditkarte wissen müssen

In diesem Artikel gehen wir näher auf die Migros Cumulus Kreditkarte ein und erklären Ihnen, welche Vorteile Sie als Migros-Kunde erwarten.

Alle Vorteile der Migros Cumulus Kreditkarte im Überblick

Wie bereits erwähnt, erwarten Sie bei der Migros Cumulus Kreditkarte keinerlei Gebühren – daher ersparen Sie sich schon mal die üblichen jährliche Kartengebühren. Zudem bietet die Mastercard den höchsten Sicherheitsstandard beim Online-Shopping durch den international anerkannten Standard Mastercard® SecureCode™. Auch das kontaktlose Zahlen ist mit der Cumulus Mastercard möglich, dabei können Sie sogar bei Beträgen von unter 80 CHF ohne PIN-Eingabe Ihre Einkäufe ganz einfach und schnell bezahlen.

Des weiteren können Sie als Besitzer einer Migros Cumulus Mastercard von attraktiven Zusatzleistungen wie Versicherungen zu besonderen Konditionen profitieren – zum Beispiel wenn Sie gerne und viel reisen oder des Berufes wegen oft unterwegs sind, dann gibt es hierfür eine passende Versicherung für Sie als Migros-Kunde. Einzige Voraussetzung ist hierbei, dass Sie mindestens 51% der Reisekosten mit dieser Karte bezahlen. Im Falle eines Schadens wie beispielsweise eines Unfalls, etc. werden dann maximal 50.000 CHF pro Jahr für Annullierungs- sowie Rückführungskosten von der Reiseversicherung gedeckt.

Ein weiterer besonderer Punkt bei der Migros Cumulus Mastercard ist das Cashback-Programm, das eigens für die Verwendung der Kreditkarte konzipiert wurde. So lässt sich mit jeder Verwendung der Cumulus Kreditkarte folgendermaßen Geld verdienen:

  • 1 Punkt bekommen Sie für jeden Franken, den Sie in einer Migros-Filiale ausgeben haben
  • 1 Punkt bekommen Sie für jeden dritten Schweizer Franken, den Sie weltweit ausgeben

Sobald Sie mindestens 500 Punkte gesammelt haben, dann können Sie diese gegen Coupons eintauschen. Mit diesen Coupons können Sie dann in allen Migros-Filialen oder Shops, die zu Migros gehören sowie bei Partnern bezahlen – wie mit Bargeld. Dadurch bieten diese Coupons eine große Auswahl an Möglichkeiten, die angehäuften Cashback-Beträge wieder auszugeben.

Die Möglichkeiten reichen hierbei vom Supermarkt bis hin zum Takeaway und vom Baumarkt bis zum Online-Shop. Die Migros Cumulus Mastercard ist sicherlich eine gute Wahl, wenn man viel in den Migros-eigenen Läden einkauft und seine Reisen mit der Kreditkarte bezahlt.

 

 

Hinweis: Die Beantragung und Verwendung einer Kreditkarte birgt oftmals Risiken, daher sollten Sie sich immer genau über die aktuellsten Konditionen informieren. Weitere Informationen finden Sie auf der Seite mit den Allgemeinen Geschäftsbedingungen der Bank.

Bildquelle: Handelszeitung