Alles, was Sie über die Mercedes Benz A-Klasse wissen müssen

Mercedes Benz ist wohl einer der berühmtesten Automobilhersteller Deutschlands. Gegründert wurde das Unternehmen unter der Bezeichnung 1926 nach dem Zusammenschluss der Daimler-Motoren-Gesellschaft mit Benz & Cie. zur Daimler-Benz AG.

Mercedes war davor der Markenname der Autos, welche die Daimler Motoren Gesellschaft damals produzierte. Da dieses Modell jedoch das beliebteste und erfolgreichste war, entschied man sich, das Unternehmen direkt nach der Automarke zu benennen.

In diesem Artikel stellen wir Ihnen die A-Klasse von Mercedes vor und gehen dabei auf deren Spezifikationen sowie Vorteile im Genaueren ein.

Alles, was Sie über die Mercedes Benz A-Klasse wissen müssen
Quelle: Motor1.com

Alle Infos über die Mercedes Benz A-Klasse

Die A-Klasse 2020 ist nichts weniger als transformativ. Zum einen ist die Qualität der Materialien im Innenraum erstklassig und übertrifft alles andere in dieser Preisklasse. Außerdem erhalten Sie einige der fortschrittlichsten Ausstattungsmerkmale von Mercedes.

Das neue MBUX-Infotainmentsystem zum Beispiel, das mit der A-Klasse debütierte. Es ist das beste in der Branche und noch nicht einmal bei vielen der teureren Mercedes-Modelle zu finden.

WERBUNG

Die A-Klasse fährt auch wie ein richtiger Mercedes. Die Fahrqualität ist komfortabel und gelassen, und der Motor ist verfeinert. Der serienmäßige A 220 ist respektabel schnell, und es gibt einen neuen, leistungsorientierten AMG A 35, der die Leistungsskala noch weiter aufdreht.

Einzigartiges Auto

In seinem Versuch, jeden vergangenen Fehltritt zu verbessern, ist es Mercedes gelungen, ein nahezu perfektes kleines Luxusauto zu bauen.

Es gibt nur wenige Konkurrenten im Subkompaktraum. Der überzeugendste neue Rivale ist das BMW 2er Gran Coupé. Es ist in vielerlei Hinsicht mit der A-Klasse vergleichbar, einschließlich Stil, Leistung und Preis.

Und interessanterweise bringt Mercedes für 2020 einen neu gestalteten CLA auf den Markt, der der A-Klasse sehr ähnlich ist.

Aber wenn man bedenkt, wie sehr uns die A-Klasse gefällt, scheint es wahrscheinlich, dass sie weiterhin über allen anderen glänzen wird.

Zwei Modelle

Die Mercedes-Benz A-Klasse 2020 gibt es in zwei Ausführungen – A 220 und AMG A 35. Der A 220 wird von einem turboaufgeladenen 2,0-Liter-Vierzylindermotor (188 PS, 221 lb-ft Drehmoment) angetrieben, der mit einem Siebengang-Doppelkupplungs-Automatikgetriebe gepaart ist.

Der Frontantrieb ist serienmäßig, der 4Matic-Allradantrieb von Mercedes ist als Option erhältlich. Hybrid Optionen gibt es allerdings (noch) keine. Der neue AMG A 35 verwendet einen ähnlichen Antriebsstrang, aber die Motorleistung steigt deutlich auf 302 PS und 295 lb-ft. Die 4Matic ist hier serienmäßig.

Zu den Highlights des A 220 gehören LED-Scheinwerfer, ein Panorama-Schiebedach, Start auf Knopfdruck, simulierte Lederpolsterung (MB-Tex) und elektrisch verstellbare Vordersitze.

An der technischen Front erhalten Sie einen zentralen 7-Zoll-Touchscreen, das MBUX-Infotainmentsystem sowie Apple CarPlay und Android Auto. Eine vorausschauende Kollisionswarnung mit automatischer Notbremsung ist ebenfalls enthalten.

Attraktive Ausstattung

Mercedes bietet einige Optionspakete für den A 220 an. Zu den wichtigsten gehören das Premium-Paket (schlüsselloser Einstieg, Überwachung des toten Winkels und größere Bildschirme), ein Multimedia-Paket (vor allem ein fortschrittliches Navigationssystem) sowie die Pakete Fahrerassistenz und Einparkhilfe.

Mercedes hat noch nicht alle Details über den AMG A 35 veröffentlicht, aber wir gehen davon aus, dass er serienmäßig mit dem Premium-Paket sowie neu gestalteten Außenelementen, einem sportlich abgestimmten Fahrwerk, größeren Bremsen und zusätzlichen Fahrmodi ausgestattet sein wird.

Zu den bemerkenswerten Stand-Alone-Optionen für die A-Klasse gehören ein adaptives Fahrwerk, adaptive Scheinwerfer, Lederpolsterung, massierende Multikontursitze vorne, ein kabelloses Ladegerät, ein Head-up-Display und ein Burmester Surround-Sound-System mit 12 Lautsprechern.

Alles, was Sie über die Mercedes Benz A-Klasse wissen müssen
Quelle: Auto-Bild.de

Fazit

Die A 220 ist von Anfang an recht gut ausgestattet. Aber wie es für europäische Luxusfahrzeuge typisch ist, kann das Hinzufügen wünschenswerter Optionspakete den Preis um Tausende von Dollar erhöhen.

Dennoch, das Maß an Luxus und Technik und die insgesamt kompetente Ausstattung der A-Klasse lassen es so erscheinen, als kämen Sie auf Ihre Kosten.

Dank der beeindruckenden Kombination aus hervorragenden Fahrmanieren, hervorragender Bauqualität und einem futuristischen Interieur ist die A-Klasse kein billiger Mercedes. Es ist einfach ein kleinerer.

WERBUNG