So können Sie den Volksbank Raiffeisenbanken Ratenkredit beantragen

Die Volksbank Raiffeisenbanken sind eine Gruppe von mehr als 1.000 Genossenschaftsbanken, die mit mehr als 12.000 Bankfilialen in Deutschland mit zu den größten Banken-Gruppen des Landes gehören. Mittlerweile zählt die Banken-Gruppe etwa 18 Millionen Mitglieder und wird als volksnahes Finanzinstitut gesehen, die im gesamten Land mit Filialstellen präsent ist.

Nicht zuletzt ist das breit gefächerte Angebot der Volksbank Raiffeisenbanken, das unter anderem Girokonten sowie Kreditkarten, Produkte des Einlagengeschäfts, Depotkonten, Immobilienfinanzierungen – sowohl online als auch offline – anbietet, der Grund für diese hohe Zahl an Kunden.Eines dieser Produkte ist der Volksbank Raiffeisenbanken Ratenkredit, eines der beliebtesten Produkte der Volksbanken-Gruppe.

In diesem Artikel gehen wir näher auf den Volksbank Raiffeisenbanken Ratenkredit ein, was er für Vorteile bietet und wie Sie ihn beantragen können.

Volksbank Raiffeisenbanken Ratenkredit

Welche Vorteile bietet der Volksbank Raiffeisenbanken Ratenkredit?

Zunächst muss man festhalten, dass die Konditionen des Ratenkredits der Volksbank Raiffeisenbanken von Bundesland zu Bundesland verschieden ist und immer etwas anders gehandhabt wird. Daher lassen sich keine pauschalen Aussagen über die Konditionen sowie Vorteile des VR Ratenkredits tätigen.

Man kann jedoch grundsätzlich sagen, dass es sich bei dem Ratenkredit der Volksbanken um einen handelsüblichen Ratenkredit handelt. Man muss keinen speziellen Verwendungszweck angeben, das heißt, Sie können den Kredit verwenden, um beispielsweise Ihr Girokonto auszugleichen, ein neues Auto anzuschaffen oder auch um in den Urlaub fahren zu können – das Geld steht zur freien Verfügung.

Daher sind beispielsweise Sondertilgungen während der Laufzeit – wie eine vorzeitige Zurückzahlung – sowie andere Tarif-Extras grundsätzlich vereinbar, genau wie bei einer traditionellen Hausbank mit Filialnetz. Das bedeutet, Sie können nicht nur den Ratenkredit online abschließen, sondern auch in einer der rund 12.000 Bankfilialen der Volksbank Raiffeisenbanken, wo Ihnen die kompetenten Mitarbeiter mit Rat und Tat zur Seite stehen.

Auf jeden Fall empfiehlt sich, falls Sie in Erwägung ziehen, einen Kredit abzuschließen, dass Sie dabei auch eine Restschuldversicherung abschließen. Denn so wird das Ausfallrisiko minimiert, falls Sie aufgrund von Krankheit, Arbeitslosigkeit oder Tod nicht mehr in der Lage sind, den Ratenkredit zurückzuzahlen. Auch da helfen Ihnen die Mitarbeiter der VR, individuelle Lösungen auszuarbeiten, die auf Ihre Situation angepasst ist.

Welche Voraussetzungen muss ich erfüllen?

Um den Volksbank Raiffeisenbanken Ratenkredit beantragen zu können, müssen Sie über ein regelmäßiges Einkommen verfügen und diesen mit einem aktuellen Einkommensnachweis bezeugen, eine positive SCHUFA-Auskunft aufweisen und einen gültigen Identitätsnachweis wie beispielsweise Ihren Reisepass, Führerschein oder Personalausweis. Gegebenenfalls kann es auch passieren, dass die Bank eine Kopie Ihrer Kontoauszüge verlangt.

Fazit

Bei dem Privatkredit-Angebot der Volksbank Raiffeisenbanken handelt es sich um ein klassisches und seriösen Kreditangebot, bei dem die VR – wie auch andere Hausbanken – bei den Konditionen sowie der Schufa-Prüfung den gleichen Weg geht. Dadurch können zwar die Tilgungszinsen etwas höher ausfallen als im Vergleich zu vielen Internet-Banken.

Allerdings ist der Service vor Ort viel ausgeglichener und die Mitarbeiter haben die Chance, individueller auf Ihre Bedürfnisse und Ihre Situation einzugehen.